Termine


Zivilcouragepreis: Jetzt noch bewerben!

Frist endet am 30. Juni 2021

 

Der Präventionsverein „Sicher im Hohenlohekreis e. V.“, die Sparkasse Hohenlohekreis und die Hohenloher Zeitung (HZ) loben den Zivilcouragepreis zum dritten Mal aus. Er ist mit 4500 Euro dotiert. Noch bis 30. Juni können sich Bürger melden, die Mut gezeigt und andere Menschen vor Straftaten oder anderem Unbill bewahrt haben – aber auch Gruppen und Schulklassen. Der Zivilcouragepreis ist unterteilt in drei Kategorien: als Einzelpreis für spontanes Einschreiten sowie als Gruppenpreis und als Schulpreis. Für den Gruppenpreis können sich Jugendhäuser, Seniorengruppen oder andere Institutionen melden, aber auch Azubigruppen in Firmen, die Zivilcourage im Alltag oder in Projekten leben. Um den Schulpreis können sich Schulsozialarbeiter mit Präventionsprojekten oder einzelne Klassen bewerben, die das Thema Zivilcourage im Unterricht behandeln.

 

 

Bewerbung: Wer sich mit einem Fall oder einer Aktion für die dritte Ausschreibungsrunde des Zivilcouragepreises im Hohenlohekreis bewerben möchte, kann dies noch bis Mittwoch, 30. Juni, tun. Auf der Internetseite www.stimme.de/zivilcouragepreis-hohenlohe steht ein entsprechendes Formular bereit. Wer Fragen hat, kann diese richten an das HZ-Redaktionssekretariat, Telefon 07941 91618031, oder per Email an RedsekretariatHZ@stimme.de oder an Jörg Hachenberg, Telefon 07940 940330, oder per Email an info@sicherimhohenlohekreis.de .